Ein Unternehmen der
Unternehmensgruppe Rademacher

Betriebliche Altersversorgung

Als Unternehmer tragen Sie in hohem Maße eine soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter. Dies hat auch der Gesetzgeber erkannt und verpflichtet daher jeden Betrieb, seine sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter beim Aufbau einer Altersversorgung zu unterstützen.

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass jeder Mitarbeiter einen Rechtsanspruch auf Umwandlung von Gehaltsbestandteilen in eine betriebliche Altersversorgung hat. Der Arbeitgeber muss über diese Möglichkeit informieren und ggf. auch nachweisen können, dass ein Informationsgespräch stattgefunden hat. Welche Form der Altersversorgung gewählt wird und bei welchem Unternehmen ein Vertrag eingerichtet werden soll obliegt dabei  dem Arbeitgeber.

Für den Arbeitnehmer ist die Einrichtung einer solchen Versorgung besonders attraktiv, da erhebliche Steuer- und Sozialversicherungseinsparungen möglich sind. In seiner privaten Altersversorgungsplanung ist die betriebliche Altersversorgung daher einer der wesentlichen Bausteine.

Unser Ziel  ist es, die aufwendigen Informationsgespräche im Auftrag und in Vertretung für den Arbeitgeber zu führen und gleichzeitig sicher zu stellen, dass jeder Mitarbeiter seine individuellen Möglichkeiten kennt.

  • Der Arbeitgeber erhält eine unterzeichnete Erklärung über die stattgefundene Information und Beratung und kommt somit seiner Informationspflicht nach
  • Der Mitarbeiter erhält eine Berechnung seiner Nettoaufwendungen unter Berücksichtigung von Gehalt, Steuerklassen, Kinderfreibeträgen, Kirchensteuer und sonstiger gehaltsbeeinflussender Bestandteile  zur Abwägung seiner Entscheidung
  • Der Steuerberater oder Lohnbuchhalter erhält eine detaillierte  Darstellung der vereinbarten Vertragskonstellation und kann die Lohnabrechnung entsprechend anpassen